Amt für Gleichstellungsfragen

Politischer Runder Tisch der Frauen / Geschlechtergerechtigkeit
in der Landeshauptstadt Magdeburg


Archiv 2020

Aktuelles


Übersicht über alle Notrufe bei Gewalt / Kummernummern für Kinder und Jugendliche / Elternhilfe / aktuelle Informationen


25. Oktober // 7. Cheschwan bis 15. November // 28. Cheschwan
TAGE DER JÜDISCHEN KULTUR UND GESCHICHTE
Theater // Konzerte // Filme // Ausstellungen // Diskussionen // Vorträge
Forum Gestaltung mehr Programm


Politischer Runder Tisch der Frauen / Netzwerk für Geschlechtergerechtigkeit Magdeburg
3. November 2020, 16.30 Uhr, Liebknechtstraße 65 Einladung
Gedenkveranstaltung am neuen Tor des ehm. Frauen- und Männer KZ der Polte-Munitionswerke Ablauf
Veranstalterin: Landeshauptstadt Magdeburg, Stadtrat MD, Politischer Runder Tisch der Frauen MD und jüdische Frauenprojekte in MD


Veranstaltungen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Diskussion und Film am 19.11.2020
um 17.00 Uhr im Moritzhof
Kooperation Artist!!e.V. mit dem Gleichstellungsamt der LH MD dem Netzwerk Frauenschutz MD und dem Politischen Runden Tisch der Frauen MD
mehr

24.11.2020, 19.30 Uhr Lesung und Diskussion "Der Missbrauch mit dem Missbrauch"
Wildwasser MD e.V. und Feministisches Netzwerk

25.11.2020, 10.00 Uhr, Auftakt, MD Aktion "Gewalt kommt nicht in die Tüte"
des Netzwerkes Frauenschutz MD in Kooperation mit den Soroptimistinnen MD e.V. in Frau ERNAS LOSER LEBENSMITTELPUNKT, Arndstr. 38 und Aktionen in einigen Bäckereien der Stadt

25.11.2020, 17.00 bis 18.00 Uhr, "Keine Gewalt gegen Frauen und Kinder" Info-Aktion vor Karstadt, Breiter Weg


Filmtipp "Uferfrauen"
D 2019 | R: Barbara Wallbraun | FSK: ab 12 | 115 Min.
Lesbisch in der DDR: Sechs sehr unterschiedliche Frauen berichten über ihr Leben und Lieben im real existierenden Sozialismus. Eine Gratwanderung zwischen kalten Wassern und rettenden Ufern. Sechs Leben, vor und nach der Wende. mehr


blog interdisziplinäre geschlechterforschung
Männlichkeit als Anrufung.
Michael Meuser im Gespräch mit Sylka Scholz
mehr


Pressemitteilung | 28. September 2020
Solidarität den Frauen in Belarus
Den sechsten Sonntag in Folge demonstrieren die Belarussinnen gegen den Machthaber Lukaschenko!
Wir, die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen, stehen mit Respekt und Bewunderung, hier insbesondere den Frauen zur Seite, und fordern die demokratischen Staaten auf, den freiheitlichen Kampf mit allen Mitteln zu unterstützen! Die Frauen des Runden Tisches der Stadt MD schließen sich dem an. mehr


Literaturhaus Magdeburg
Veranstaltungen 2020 September bis Dezember
Ausstellungen und Veranstaltungen


NGOs und Stiftungen: Haben Frauen die gleichen Karrierechancen wie Männer?
Der FAIR SHARE Monitor zeigt, dass Führungspositionen immer noch vorrangig mit Männern besetzt sind und fordert daher einen fairen Anteil von Frauen. mehr


BLICKPUNKT: MIGRANTINNEN
Fach- und Servicestelle für die Arbeitsmarktintegration migrantischer Frauen in Sachsen-Anhalt
Flyer | Handkarte | weitere Infos online: www.blickpunkt-migrantinnen.de https://www.blickpunkt-migrantinnen.de


MDR Barrierefreie Angebote - umfangreiche Bearbeitungen von regelmäßigen Sendungen/ Magazinen/ Dokumentationen/ mit Untertiteln, Gebärdensprache, leichte Sprache sowie Audiodeskription https://www.mdr.de/barrierefreiheit/index.html https://www.mdr.de/barrierefreiheit/index.html


Trainer*innen Konfliktlösung - aktuelle Übersicht der Trainer*innen Geschlechtergerechtigkeit und Konfliktlösung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfé https://www.geschlechtergerechtejugendhilfe.de/ueber-uns/trainerinnen-konfliktloesung/


Seit 14.08.2020 ist die neue Frauenortetafel für Mechthild von Magdeburg im Rosengarten an der Wallonerkirche in Kooperation mit der Landeskoordinierungsstelle Frauenorte Sachsen Anhalt und der Landeshauptstadt Magdeburg aufgestellt. https://frauenorte.net/ https://frauenorte.net/ | Neue Frauenortetafel für Mechthild von Magdeburg


Weckruf
Schon wieder ein Femizid! Schon wieder versagt das Schutzsystem!

Leilo Said Farah sehnte sich nach einer Wohnung, nach Privatsphäre und nach Sicherheit. Normalität, die für die meisten Menschen selbstverständlich ist: morgens unter die Dusche gehen zu können oder auf die Toilette, ohne Angst, dabei von einem fremden Menschen "überrascht" und sexuell belästigt zu werden. In Gemeinschaftsunterkünften haben Frauen* und Mädchen* diese ganz normale Privatsphäre nicht. mehr


60 Jahre Pille
Am 18. August 1960 kam das erste Medikament zur hormonellen Empfängnisverhütung auf den Markt. Insbesondere bei jungen Frauen war sie lange Zeit das beliebteste Verhütungsmittel...mehr https://www.dasgleichstellungswissen.de/60-Jahre-Antibabypille%3A-Medikament-und-Wegbereiterin-der-Emanzipation.html?utm_medium=newsletter&from=ONL-GLEICH&utm_campaign=GLB20N-34&wa=GLB20N-34&cifid=86620&srnr=SR64177&uid=3824813


Von 2013-2017 hat Pinkstinks für eine Gesetzesnorm gegen Sexismus in der Werbung (im Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb) gekämpft. Die Norm basierte auf der Doktorarbeit von Berit Völzmann, die dafür 2015 den Deutschen Juristinnenpreis erhielt. Die Kampagne wurde in der Presse stark thematisiert und von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen bundesweit, den Staatssekretärinnen (Elke Ferner und Caren Marks) des Bundesfamilienministeriums sowie fast allen deutschen Frauenverbänden unterstützt. Rund Zwölftausend unterschrieben unsere Petition dazu.
https://pinkstinks.de/sexismus-in-der-werbung/ https://pinkstinks.de/sexismus-in-der-werbung/ | WIE VERBREITET IST SEXISMUS IN DER WERBUNG?


Cybergewalt findet online statt und wird über Internet und Soziale Medien (Twitter, Facebook, Instagram etc.) verbreitet. Ob auf der Straße oder im Netz – wer andere durch Mobbing, Belästigung, Stalking oder Drohungen einschüchtern will, übt Gewalt aus. Das kann niemals Meinungsfreiheit sein.
Digitale Gewalt ist ein Angriff auf die Meinungsfreiheit
Digital violence is an attack on freedom of speech!


Geschlechtergerechtigkeit in Kultur und Medien -
Deutscher Kulturrat legt Forderungskatalog vor
www.kulturrat.de https://www.kulturrat.de


Brief an den Petitionsausschuss des Landtages von den Sprecherinnen des Runden Tisches Magdeburg und Halle Petition


Krisenfest und konsequent:
Erwartungen des Deutschen Frauenrates an die EU-Gleichstellungsstrategie 2020-2025

In einem ausführlichen Kommentar bezieht der DF Stellung zur EU-Gleichstellungsstrategie, die von der EU-Kommission im März 2020 vorgelegt wurde. Themen und Maßnahmen wurden auf ihre gleichstellungspolitische Relevanz und auf Lücken hin überprüft und mit Empfehlungen ergänzt. Zentral war dabei die Frage, wie tauglich die Strategie für die Bewältigung der Corona-Krise ist und wo Anpassungen bzw. Nachbesserungen erforderlich sind... mehr mehr | Stellungsnahme EU Gleichstellungsstrategie
Auch der Politische Runde Tisch der Frauen Magdeburg ist Mitglied in der CEDAW Allianz in Koordinierung des Deutschen Frauenrates.


CEDAW Allianz und Stellungnahme anlässlich des 40. Jubiläums der Frauenrechtskonvention CEDAW sowie 25. Jubiläum der Pekinger Erklärung und Plattform. Am 2. März 2020 wurde die MÜNDLICHE ERKLÄRUNG DER CEDAW-ALLIANZ DEUTSCHLAND an den UN-Ausschuss für die Beseitigung der Diskriminierung der Frau gehalten. In der 77. Sitzung ging es um die Überprüfung Deutschlands.
Der Politische Runde Tisch Magdeburg ist Mitglied in der CEDAW Allianz und erarbeitete die Stellungnahme der CEDAW Allianz mit.

Recht auf Gleichstellung, Zum Stand der Umsetzung der Frauenrechtskonvention in Deutschland
CEDAW-Allianz https://www.frauenrat.de/cedaw-allianz/


Ältere Infos, Termine und Veranstaltungen gibt es auf den entsprechenden Seiten im Archiv. 2020







Übersicht über alle Notrufe bei Gewalt / Kummernummern für Kinder und Jugendliche / Elternhilfe / aktuelle Informationen

Polizei Tel. 110
Rettungsdienst Tel. 112
Klinische Rechtsmedizin Tel. 0391 6715843 (24 Stunden am Tag erreichbar) - Institut für Rechtsmedizin (pdf)

Hilfetelefon bundesweit Tel. 08000116016

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen bietet Betroffenen erstmals die Möglichkeit, sich bundesweit zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen stehen hilfesuchenden Frauen vertraulich zur Seite und leiten sie bei Bedarf an die passenden Unterstützungsangebote vor Ort weiter.
Website des Hilfetelefons unter www.hilfetelefon.de

OHNE GEWALT LEBEN OHNE GEWALT LEBEN - Hilfsangebote in vielen Sprachen



Frauennotruf Tel. 0391 4069451, an Arbeitstagen 07:30-20:00 Uhr

Frauenberatungsstelle Magdeburg
Das Beratungsangebot richtet sich an Frauen, Kinder und Jugendliche, Betroffene, Angehörige und Fachkräfte. Sie ist vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym. Tel. 0391 24396980, oder 0162 5302740 mehr

Rufnummern Frauenschutzhaus:
Telefon: 0391 55720114 | Telefax: 0391 55720115 | Mobil: 0152 23426634
E-Mail: frauenhaus-md@rueckenwind-ev.de | Postfach: 380152 Flyer Frauenberatungsstelle

Interventionsstellen bei häuslicher Gewalt
Region Magdeburg, Tel: 0391 5403426 und 0391 6106226
Region Halle, Tel: 0345 6867907
Region Dessau, Tel: 0340 2165100

Gewaltopferschutzambulanz Info

Aktuelle Hilfsangebote

Soforthilfe "Kein Kind alleine lassen"
Mit der Aktion "Kein Kind alleine lassen" verbinden der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig und sein Team dringenden Appell an die Bevölkerung, in der aktuellen dramatischen Situation Kinder nicht aus den Augen zu verlieren. "Wir geben mit der Website den Menschen die Möglichkeit aktiv mitzuhelfen. Auf der Seite sind neben Infos und weiteren Weblinks auch Flyer und Plakate zum Ausdrucken... Schauen Sie nicht weg!" Du bist nicht allein! | PM: Missbrauchsbeauftragter startet Soforthilfe | Jetzt kein Kind alleine lassen! |

Ab sofort ist das Kinder- und Jugendtelefon unter der Nummer 116 111
von Montag bis Samstag von 14 bis 20 Uhr und ab sofort zusätzlich Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr erreichbar.

Das Elterntelefon berät unter der Nummer 0800 1110550
von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und zusätzlich am Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr.

Die Online-Beratung steht Kindern und Jugendlichen unter www.nummergegenkummer.de www.nummergegenkummer.de im Chat am Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr und zusätzlich am Dienstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung. Die E-Mail-Beratung ist rund um die Uhr erreichbar.

Aktuelles Angebot Pro Mann
https://dfv-lsa.de/promann/ https://dfv-lsa.de/promann/
Beratungsstelle ProMann, Täterarbeit - Antigewaltarbeit - Männerberatung
39128 Magdeburg, Johannes-R.-Becher-Str. 49, Telefon: 0391 7217441
E-Mail: promann@dfv-lsa.de | Aktuelle Angebote von PRO MANN

Unabhängige Kommision zur Aufarbeitung
sexuellen Kindesmissbrauchs https://www.aufarbeitungskommission.de/
Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir Sie zusätzlich auf das Angebot des Hilfetelefons "Sexueller Missbrauch" hinweisen. Das Hilfetelefon leistet telefonisch Beratung und Hilfe. Unter der Nummer
0800 -22 55 530 (kostenfrei + anonym) erhalten Sie bei Bedarf Unterstützung sowie die Möglichkeit zur persönlichen Entlastung. www.anrufen-hilft.de www.anrufen-hilft.de

Hilfe für Familien mit kleinen Einkommen in der Corona-Zeit / Gewalt gegen Frauen / Hilfe in besonderen Lebenslagen https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/presse/pressemitteilungen