Herzlich Willkommen

In Magdeburg besteht seit 26 Jahren ein umfangreiches Angebot an Vereinen, Beratungsstellen und Netzwerken, die sich für die Interessen von Frauen und Mädchen in dieser Stadt einsetzen und ein umfangreiches Programm anbieten.

Der Politische Runde Tisch der Frauen ist ein überparteiliches, generationsübergeifendes und überkonfessionelles Netzwerk von Frauenvereinen und interessierten Frauen der Stadt Magdeburg,

  • die sich regelmäßig monatlich treffen, (dienstags, 16:00-18:00 Uhr)
  • aktuelle politische Probleme diskutieren
  • sich für eine Frauenlobby stark machen
  • Veranstaltungen gemeinsam vorbereiten
  • sich frauenpolitisch auf Kommunaler-, Landes- und Bundesebene einsetzen
  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Magdeburg: Eine Stadt für alle!
    21. Januar 2017:
    9. "Meile und Meilensteine der Demokratie"
    für Vielfalt und Menschenwürde

    Aufruf zum Aktionstag am 21. Januar 2017 170121 mehr | Anmeldung


    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Stellenausschreibung
    An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist die folgende Stelle im Rektorat in Kooperation mit der Psychosozialen Beratungsstelle der Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie zu besetzen:
    Psychosoziale Beraterin/Psychosozialer Berater mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Festveranstaltung zum 25. Jahrestag des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt am 24.11.
    25 Frauen aus den Bereichen Politik, Geschlechterforschung, Frauenschutz, Beratungen, Wirtschaft, Frauen- und Kulturarbeit und Sozialabsicherung wurden zu Botschafterinnen ernannt und unterstützen den Verein im nächsten Jahr. Editha Beier, ehemalige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Magdeburg und Sprecherin des Politischen Runden Tisches, wurde eine der Botschafterinnen. Neben Eva von Angern, Vorsitzende des LFR, begrüsste auch die Ministerin für Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt die vielen Anwesenden und beglückwünschte die Frauen zu ihrer langjährigen Netzwerkarbeit.






    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern am 25. November

    Die Fahnenhissungen "frei leben ohne Gewalt" fand gegen Mittag vor dem Rathaus statt, danach vor dem Justiz- und Gleichstellungsministerium. Eine Aktion war auf dem Breiten Weg (Karstadt- Haupteingang) zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern und im Landtag.

    Schläge vom Ehemann, Grabscher in der Straßenbahn-Bahn, sexuelle Übergriffe, nach der Trennung Terror im Netz und Stalking – geschlechtsspezifische Gewalt gehört auch in Deutschland und in Magdeburg zur Lebensrealität vieler Frauen.
    127.000 Frauen wurden in Deutschland 2015 Opfer häuslicher Gewalt ... mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    Terminübersicht
    November – Dezember 2016 mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Informationen zur Wohnsitzregelung nach §12a AufenthG
    Mit dem neuen Integrationsgesetz wurde die Wohnsitzauflage für anerkannte Flüchtlinge eingeführt. Sie verpflichtet Flüchtlinge mit Anerkennung bzw. mit Aufenthaltserlaubnis in dem Bundesland zu wohnen, in dem sie auch während des Asylverfahrens gelebt haben. Menschenrechtsorganisationen kritisieren die Auflagen, weil sie das Recht auf Freizügigkeit verletzen und oftmals Integration erschweren ... mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Frauen- iD. Projekte für geflüchtete junge Frauen - Kulturangebote aus allen Sparten wie Malerei, Theater, Musik, Tanz und angewandte Kunst. Das Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V. (PB) kann ab 15.8.2016 insgesamt 600.000 € für Kulturprojekte mit geflüchteten Frauen im Alter von 18-26 Jahre vergeben. Anträge bis zu 50.000 EUR für ein Projekt können bis Dezember 2016 eingereicht werden! Die beantragte Projektmaßnahme muss bis Oktober 2017 abgeschlossen werden.
    mehr | Richtlinie zur Förderung | Checkliste für Antragsteller
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Terminübersicht LSVD Sachsen-Anhalt
    Oktober – November 2016 mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    10. Unternehmerinnenkonferenz Sachsen-Anhalt mit Preisverleihungen



    Preisverleihung am 13. Oktober 2016 mit 50 Bewerberinnen und der Editha-Preisverleihung.

    Am nächsten Tag eröffnete Traudel Gemmer, Präsidentin der BPC Unternehmerinnenakademie Sachsen-Anhalt, die 10. Unternehmerinnenkonferenz in der IHK. Ehrengast war Prof. Johanna Wanka, Bildungs- und Forschungsministerin. Eine rege Diskussion fand unter anderem mit dem Wirtschaftsdezernenten der LH Magdeburg Reiner Nitsche statt. Referentin Martina Haas sprach zum Thema: "Das Löwinnen-Prinzip: Smarte Karrierestrategien für Frauen"
    weitere Informationen unter: www.amu-info.de und www.bpc-akademie.de


    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Ausgestaltung und Umsetzung des beschlossenen Gesetzes zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen (Prostituiertenschutzgesetz) Offener Brief der BAG
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Festveranstaltung und Ehrung
    von Helene Schneidewin

    Frauenrechtlerin, Sozialreformerin, Stadtverordnete und Vereinsgründerin
    Anlässlich ihres 150. Geburtstages fand am 4. Oktober 2016 im Kaiserin-Adelheid-Foyer eine Festveranstaltung statt.
    Im Bild unten das Organisationsteam von links: Editha Beier, Sprecherin des Politischen Runden Tisches, Referentin Dr. Sabine Schaller, Konstanze Buchholz vom Magdeburger Stadtarchiv, Nadja Gröschner als Helene Schneidewin und Heike Ponitka, Gleichstellungsbeauftragte der LH Magdeburg. Flyer
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Aktueller Migrationswegweiser
    Seit Beginn des Jahres betreibt die Freiwilligenagentur Magdeburg unter www.willkommen-in-magdeburg.de den Migrationswegweiser für Magdeburg. In einer dynamischen Datenbank soll er möglichst viele Beratungs-, Hilfs- und Informationsangebote für Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund sammeln. In den letzten Monaten haben wir nun noch zusätzlich eine Printausgabe produziert, die nun verfügbar ist. Druckexemplare sind im Alten Rathaus, in den Projekten und in der Freiwilligenagent( Einsteinstr.) erhältlich) erhältlich. Alle Datensätze sind in Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Arabisch übersetzt, Zusatzinformationen mindestens in Deutsch und Englisch.
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Angesichts der aktuellen Diskussion über die Kinderbuchliste des Gleichstellungsministeriums zum Thema "Geschlechter- und Familienvielfalt" lädt das Kompetenzzentrum besorgte Eltern, aber natürlich auch alle interessierten Erzieher und Erzieherinnen herzlich ein, sich selber ein Bild zu machen.
    mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    8. "Edithafest" in Magdeburg
    Das "Edithafest" fand am 3. September 2016 das erste mal im Rahmen des Ottofestes im Konzertsaal des Klosters Unser Lieben Frauen statt und war ein voller Erfolg. Die Begrüßung nahmen Uta-Luise Zimmermann-Krause als Vorsitzende des Ottonentheaters e.V. und Rainer Nitsche, Beigeordneter für Wirtschaft und Tourismus der LH Magdeburg, vor. Eröffnet wurde das Fest dann mit höfischen Klängen der Gruppe "Oud Musica Magdeburgensis". Das Leben und Wirken von Königin Editha und Kaiserin Theophanu wurde in einem Historienspiel in zwei Teilen des "Magdeburger Ottonentheaters e.V." den Interessierten vorgestellt und der krönende Abschluss war das beeindruckende Konzert "Eine Reise ins Mittelalter" der Musikgruppe aus Bamberg "Capella Antiqua Bambergensis", die erst nach einer Zugabe das Konzert beenden konnte.

    Ausklingen lassen konnten die vielen BesucherInnen das Edithafest dann vor dem Kloster und auf dem Fürstenwall bei orientalischem Tee und Gebäck, mit Gauklern, Musik und buntem Treiben. Unterstützt wurde das 8. Edithafest u.a. umfangreich durch die Landeshauptstadt Magdeburg und die Stiftung Kloster Unser Lieben Frauen. Weitere interessante Infos unter
    http://www.ottonentheater.de/
    http://www.capella-antiqua.de/index.html
    http://www.kaiserottofest.de/
    8. Magdeburger EDITHA-FEST am 3. September 2016: Programm


    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    Was junge Frauen wollen und wie man mit Kindern Karriere macht.
    Newsletter

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Erklärung zivilgesellschaftlicher Träger
    Für ein demokratisches Sachsen-Anhalt der Vielfalt und des gegenseitigen Respekts mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    MUT-PROJEKT
    MIGRANTINNEN ALS "MUTMACHERINNEN UND BRÜCKENBAUERINNEN" mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Digitales Deutsches Frauenarchiv startet:
    eine einmalige Informationsquelle zur Frauenbewegung mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Oberbürgermeister eröffnet Christopher Street Day in der Landeshauptstadt Magdeburg ...mehr
    Programm des CSD





    Faltblatt vom LSVD mit dem Angebot für Transmänner und Transfrauen: Flyer 1. Teil | Flyer 2. Teil

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Der Deutsche Bundestag hat am 07.07.2016 in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen (Prostituiertenschutzgesetz) beschlossen ... mehr | Anlage 1 | Anlage 2
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    Ein historischer Schritt – Paradigmenwechsel im Sexualstrafrecht
    mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Die aktuelle Pressemitteilung der bundesweiten Frauenhauskoordinierungsstelle zum Beschluss des Bundestages zum neuen Sexualstrafrecht mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Mit dem passenden Studium zum Erfolg
    Frauenpower in den MINT-Studiengängen ist gefragt mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    Mehr Zeit für die Familie: Väter und das ElterngeldPlus
    Eine Information des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    STARKE NETZE GEGEN GEWALT
    Keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen!

    Eine Aktion des DOSB mit den Kampfsportverbänden und Aktionspartner/innen
    Vereinswettbewerb 2016 mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Am 20. Juni, dem UN-Weltflüchtlingstag, fand in der Zentralbibliothek eine Lesung mit Seyran Ates (im Bild 4. von links) zum Thema "Der Multikulti-Irrtum", wie wir in Deutschland besser zusammenleben können statt. In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt, dem Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. sowie der LpB Sachsen-Anhalt.

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Gedenkveranstaltung am ehemaligen Frauen- und Männer KZ
    in der Liebknechtstrasse 63, Tor des ehemaligen Lagers
    Ablauf der Gedenkveranstaltung | Buch und Biografie von Klaartje de Zwarte-Walvisch

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Eine Information des BMFSFJ – Hilfsangebote für geflüchtete Frauen und Kinder.
    mehr
    Informationsmaterialien zu den Angeboten des Bundesfamilienministeriums können online unter www.bmfsfj.de/informationen-fluechtlinge bestellt werden.
    Sollten Sie Lust haben, das Tool auszuprobieren, dann können Sie sich jetzt online unter www.willkommen-bei-freunden.de/helfen ein Profil erstellen und Ihren konkreten Unterstützungsbedarf angeben.
    Wichtiges aktuelles Informationsmaterial zum Thema Unterstützung von Flüchtlinen - besonders auch von Frauen und Kindern - finden Sie unter www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Freiwilliges-Engagement/Publikationen-fuer-Fluechtlinge/publikationen.html
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    MICHAEL JÜRGS, SKLAVENMARKT EUROPA
    Das Milliardengeschäft mit der Ware Mensch
    VERKAUFT, VERSKLAVT, ZUR PROSTITUTION GEZWUNGEN.
    Mit Menschenhandel verdienen kriminelle Organisationen inzwischen ähnlich viel wie mit Drogengeschäften... mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Internationaler Tag gegen Homo-, Trans-, Inter- und Biphobie
    Rainbowflash in Magdeburg: Jährlich am 17.5. findet ein internationaler Gedenktag gegen Homophobie, Transphobie, Interphobie und Biphobie statt. Diese Aspekte sexueller Identität stoßen vielerorts noch auf Ablehnung oder zumindest Argwohn. Dabei lohnt es sich, für ein selbstbestimmtes Leben und eine freie Entfaltung der eigenen Persönlichkeit zu kämpfen. Die InitiatorInnen stellten an diesem Gedenktag klar, dass es unerlässlich ist, jede_n in der eigenen sexuellen Identität zu akzeptieren. Liebe tut niemandem weh und sollte gesellschaftlich nicht geächtet werden!
    Am 17.05.2016 fand aus diesem Grund um 18:00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz Magdeburg (Hauptbahnhofsvorplatz) der traditionelle Rainbowflash statt. Jede_r Teilnehmer_in war dazu aufgerufen, ein persönliches Statement gegen Homo-, Trans-, Inter- oder Biphobie auf eine bereitgestellte Postkarte zu schreiben und diese an einen Ballon zu binden. Auf ein Zeichen flogen alle Botschaften an den Ballons in die Welt hinaus. Der LSVD Sachsen-Anhalt e.V. und UnterstützerInnen waren bei der Aktion für gleiche Rechte für alle mit dabei und unterstützen das internationale Anliegen, das es weltweit auf Grund der sexuellen Identität keine Diskriminierung/ Bestrafung oder Folter geben darf.
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Am 10. Mai fand die feierliche Einweihung des Kaiserin Adelheid Foyers im Alten Rathaus Magdeburg statt. Nach der Begrüßung durch Heike Ponitka, Gleichstellungsbeauftragte der LH MD, sprach Andreas Schumann, Vorsitzender des Stadtrates, einige Worte zum Werdegang dieser Initiative. Geschichtliche Fakten zur Zeit Adelheids lieferte in einem interessanten Beitrag Prof. Dr. Matthias Puhle, Dezernent für Kultur /Schule/ Sport der LH.
    Aus der Schreibwerkstatt des Literaturhauses Magdeburg e.V. wurde von Gudrun Koppermann und Marianne von Lieben eine dichterisch kreative Geschichte verlesen, in der die Schwiegertochter von Adelheid, Theophanu, auf das Leben der Familie blickt. Musikalisch begleitet wurde der Nachmittag von Beate Pessler auf der Gitarre. Fotos: Birgit Uebe
    Programm und Biografie von Adelheid noch einmal zum Nachlesen



    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Erstunterzeichnende Offener Brief Bündnis "Nein heißt Nein"
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    18.162 Menschen ab 14 Jahren folgten im Jahr 2015 dem Aufruf der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und nahmen an einer schriftlichen Befragung zu eigenen Diskriminierungserfahrungen teil. 12.698 Antwortgebende gaben dabei ein bis zwei entsprechende Erfahrungen an, so dass eine Sammlung von 16.918 Diskriminierungserfahrungen entstand. Aufhorchen lässt, dass das Merkmal Geschlecht 4.347-mal und das Merkmal sexuelle Orientierung 2.748-mal genannt wurde. Zusammengezogen entspricht dies fast 42% unter den 16.918 genannten Diskriminierungen.

    Da die Daten nicht einfach verallgemeinert werden können erfolgte im Anschluss eine bundesweite telefonische Befragung von 1.000 Menschen auf der Grundlage einer Zufallsstichprobe. Erste Ergebnisse aus der Repräsentativ- und aus der Betroffenenbefragung sind jetzt auf der Webseite der Antidiskriminierungsstelle des Bundes nachlesbar. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Aufruf von Wildwasser:
    Die Kampagne "OTTO hilft! EDITHA auch!" wurde am 08.04.2016 von Ines Hattermann, Leiterin des Vereines Wildwasser Magdeburg e.V., Georg Banderau Geschäftsführer vom Verein Stadtmarketing Pro M Magdeburg und Heike Ponitka, Leiterin des Gleichstellungsamtes, vorgestellt. mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _





    Viele Menschen sind betroffen von dem Leid der Flüchtlinge. Die Freiwilligenagentur hat eine Übersicht über Möglichkeiten der Unterstützung in der Stadt zusammengestellt.
    Am 6. April wurde von der AG Integration das Projekt "Willkommen in Magdeburg" freigeschaltet: mehr
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    Umsetzung der EU-Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene mehr
    Gleichstellungsaktionsplan der LH Magdeburg 2015-2018 Aktionsplan
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Newsletter und Pressemitteilungen



    Was junge Frauen wollen und wie man mit Kindern Karriere macht. Newsletter


    Newsletter des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. mehr
    Halberstädter Str. 45, 39112 Magdeburg
    Tel.: 0391-60772665, Mail: info@landesfrauenrat.de

    Koordinierungsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung in Sachsen-Anhalt: mehr
    Kontaktdaten: Tel. 0391/6718905, Fax:0391/6711372,
    E-Mail: Michaela.Frohberg@ovgu.de

    Newsletter der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte: mehr
    Kontaktdaten: Sodenstraße 2, 30161 Hannover
    Telefon: 0511/ 33 65 06-25, Fax: 0511/ 33 65 06-40, frauenserver@vernetzungsstelle.de

    Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbeauftragter Deutschlands (BAG) mehr | aktuell

    Landtag von Sachsen-Anhalt mehr

    Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage mehr

    LSVD Sachsen-Anhalt, Lesben- und Schwulenverband mehr

    Freiwilligenagentur,
    Verein zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements in Magdeburg e.V. mehr

    HelpTo Magdeburg, Hilfe-Portal für Flüchtlinge & Bedürftige mehr

    Start
    Termine
    Ziele/Gesetze
    Mitgliedsvereine
    Sprecherinnengremium
    Geschäftsordnung
    Notrufe
    Links/Literatur
    Kontakt: Amt für
    Gleichstellungsfragen
    Impressum

    Amt für Gleichstellungsfragen,
    Altes Rathaus,
    Am Alten Markt 6, Zi 40/42
    39090 Magdeburg,
    Tel. 0391 5402316,
    E-Mail: ponitka@
    stadt.magdeburg.de

    Politischer Runder Tisch der Frauen der Landeshauptstadt Magdeburg



    Beratung in vielen Sprachen.
    2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 
    Newsletter & PM

    ältere Veranstaltungen/Infos
    im Jahr 2016

    nach oben